Stellungnahme der KIK zum Verkehrsentwicklungsplan

Die KIK setzte sich ausführlich mit dem vorgelegten Verkehrsentwicklungsplan auseinander. Anschließend wurde eine Stellungnahme abgegeben, die sich mit den Schwächen dieses Planes (z.B. keine Lösungsansätze für den auf der B8 durch Kitzingen rollenden LKW-Durchgangsverkehr, Parksituation Mühlberggebiet) befasst und auf deren notwendige Einarbeitung hinweist.
Stellungnahme VEP 07-13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.6 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Pendler (Freitag, 25 Oktober 2013 08:04)

    Ich muss jeden Tag von Kitzingen Siedlung nach Würzburg Grombühl zur Arbeit fahren.
    Ich benötige mehr Zeit in Kitzingen , Höhe MacDonald angekommen, zur Durchfahrt durch die Stadt, als von Würzburg bis dahin.
    In der Siedlung endlich angekommen warte ich, wenn ich nicht rechtzeitig an der roten Linksabbiegerampel stehe, zwei Ampelphasen bis ich wie gesagt links abbiegen kann.
    Es ist nach wie vor eine Katastrophe.

    Morgens ist es auch nicht besser. Man kann, wenn es einen einmal mit der roten Ampel erwischt, an jeder Ampel anhalten. Was ist das für eine "intelligente Ampelschaltung"?

    Wann kommt da endlich die versprochene Verbesserung?